Aufgaben des Projekts:

Die internationale Plattform Bassersdorf trägt dazu bei, über persönliche Beziehungen das Zusammenleben in Bassersdorf zwischen Generationen und Kulturen zu fördern.

Zur Integration gehört in erster Linie, dass man «miteinander will». Es ist also ein Prozess, der nicht einseitig geschehen kann, sondern aus einem Hin und Her zwischen dem «Fremden» und dem «Alteingespielten» besteht.

Wir wollen uns über die kulturellen und sozialen Grenzen hinweg verständigen. Und auch über die Generationen hinweg wollen wir Brücken bauen und gemeinsam das Dorfleben mitgestalten.

Aufgaben des Projekts:

  1. Begegnungsräume schaffen
  2. Sich einbringen und Position beziehen in den Fragen des Zusammenlebens (Öffentlichkeitsarbeit)
  3. Vernetzen und aktiv Brücken bauen zu bestehenden Angeboten und Vereinen in Bassersdorf und näherer Umgebung.
  4. Veranstaltungen und Angebote schaffen (Exchange-Learning)

Raum: Türmli-Treff mit fester Öffnungszeit und Betreuung durch Brückenbauer*innen. Kaffee und Wasser steht zum Einkaufspreis zur Verfügung, Snacks dürfen selber mitgebracht werden.

Informationsmaterial zu den Vereinen im Dorf, Beratungsstellen, Freizeitkursen, und anderen Begegnungsräumen.


Brückenbauer*innen:

Menschen helfen Menschen

Wir sprechen Russisch, Hindi, Spanisch, Schweizerdeutsch, Tamilisch, Französisch, Portugiesisch, Albanisch, Polnisch, Holländisch, Arabisch, Marokanisch, Bulgarisch, Slowakisch, Englisch, Deutsch, Italienisch, Kroatisch, Deutsch


Veranstaltungen:

Menschen lernen von Menschen

Jeder und jede hat etwas Beizutragen. Die Veranstaltungen der IPB werden von Freiwilligen organisiert und durchgeführt. Eingeladen sind alle Interessierten. Über das gemeinsame Tun und das gemeinsame Interesse können neue Kontakte entstehen. Alle Veranstaltungen unter Events.


Hast du auch eine Idee? Möchtest du dein Wissen teilen? Dann melde dich unter Mitmachen?